Start Info Community Spielen
 
 

Download Sektion

zurück


Mudlet

Dieser kostenlose, mächtige und grafikfähige Client wurde entwickelt, um schnell zu laufen und bequem flexibel erweiterbar zu sein. So wurde auch die beliebte Scriptsprache Lua integriert und um viele MUD-spezifische Funktionen erweitert.
Natürlich kann man sich eigene Aliase, Trigger, Timer, usw. erstellen. Dies geht per Script oder auch in der Mudlet-GUI. Die erstellten Scripts können exportiert und mit anderen Spielern ausgetauscht werden, die sie bei sich importieren wollen.
In den letzten Jahren wurden viele neue Mudlet-Versionen veröffentlicht, die neue Funktionen ergänzt haben.

Besondere Merkmale
Neben den oben genannten Standard-Funktionen lassen sich auch Tastenkürzel und grafische Buttons als Abkürzungen nutzen. Grafische Anzeigen können frei definiert und bspw. zur Übersicht benutzt werden. Mehrere Textfenster können gleichzeitig angezeigt und nach Belieben weiter modifiziert werden.
Mudlet bringt eine mächtige Mapper-Engine mit, die Räume in 2d und 3d anzeigen, zoomen, bearbeiten kann, und zudem Komfort-Funktionen wie Speedwalk anbietet.
Die Benutzeroberfläche ist anpassbar und wahlweise statt auf englisch auch komplett auf deutsch verfügbar.
Die Mudlet-Community ist aktiv und hilfsbereit in ihrem eigenen Forum, Wiki und Discord-Servern erreichbar.

Betriebssysteme
Mudlet wurde mit Qt entwickelt, so dass es auf jedem modernen Betriebssystem problemlos lauffähig ist. Es gibt auch Versuche auf BSD, Android und anderen Systemen.

Dateien
Installation (ca. 20-30MB) oder selbst kompilieren (5 MB).
Dazu kommen ggf. zusätzliche Script-Dateien (meist im Lua oder XML-Format)

MUD-spezifische Eigenschaften
Mapper, Scriptsprache Lua, Trigger, Aliase, Timer, Tastenkürzel, mehrere Textfenster, Farben, Schriftarten, ...

Schnellkonfiguration
Programm starten
Neues Profil erstellen
Adresse und Port eingeben
Auf Wunsch kann man auch direkt Charaktername und Passwort eingeben
Auf "Connect" klicken zum loslegen.

Nachteil
Die grafische Oberfläche ist für Blinde teilweise noch zu schwer zu lesen und bedienen. Manche Funktionen sind nur über verschachtelte GUI-Fenster erreichbar und nicht direkt per Script, so dass eine gewisse Einarbeitungszeit nötig wird.
In den offiziellen Debian-Quellen scheint nur eine veraltete Version bereitgestellt zu werden.

Fazit
Mit Mudlet erhält man einen ausgereiften Client, der auf allen Betriebssystemen läuft. Es stehen viele Sondernfunktionen bereit, in die man sich teilweise aber erst tiefer einarbeiten muss. Hierzu wird eine ausführliche Dokumentation im Wiki bereitgestellt, allerdings nur auf Englisch. Bei Fragen findet man im Discord oder im Forum schnell Hilfe von anderen Mudlet-Nutzern. Auch im MG ist Mudlet beliebt, so dass man Hilfe auf Deutsch erhalten kann, und schnell über die ersten Fragezeichen hinwegkommt.

Bezug
https://www.mudlet.org/download/ (offizielle HP)

Vorbereitetes Mudlet-Paket für das Morgengrauen

Von einigen Spielern wurden dankenwerterweise einige hilfreiche Scripte und grafische Anzeigen zum Einstieg zusammengestellt, so dass man diese direkt nach der Mudlet-Installation hinzufügen und benutzen kann.
Einfach herunterladen und in Mudlet importieren: MG-Mudlet Paket samt Kurzanleitung und weiteren Details zu den genau enthaltenen Hilfen und Funktionen.

Mundron hat zudem ein Mapper-Skript entwickelt, mit dem man Karten per Nummerntasten malen und als ASCII-Art in einer Textdatei speichern kann.

FEEDBACK | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ 1992–2019 © MorgenGrauen. Alle Rechte vorbehalten.